Wir helfen Ihnen bei der Weiter­entwicklung ihrer Unter­nehmens­präsenz.

wir unterstützen sie sowohl online als auch offline!

Office Alpha Geschäftsführer Jan Meißner

Ihr Ansprech­partner für neue Projekte

Hamburg

Das Förderprogramm „Hamburg Digital“ unterstützt bei der Umstellung auf neue digitale Systeme und Geschäftsmodelle und trägt dadurch zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit und zur Erhöhung der Sicherheit beim Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien bei.

Hamburg Digital im Detail

Wer wird gefördert?

  • kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft und des Handwerks
  • freiberuflich Tätige (z.B. Ärzte/Steuerberater/Architekten), mit Sitz oder mindestens einer Betriebsstätte in Hamburg, in der die geförderte Maßnahme zum Einsatz kommt.

Gefördert werden dabei nur kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die zusammen mit ihren „Partnerunternehmen“ und „verbundenen Unternehmen“ die Grenze von 250 Mitarbeitern (Vollzeitäquivalenten) unterschreiten.

Was wird gefördert?

Modul 1 – Hamburg Digital “Check”

Gefördert werden Ausgaben für Beratungsdienstleister, die im Rahmen des Bundesprogramm „go-digital“ eine Zertifizierung erhalten haben. Dies können beispielsweise Planungs- und Konzeptionsleistungen bei der Realisierung von E-Commerce Lösungen sein. Die Beratung erfolgt systemunabhängig, um ein optimales Ergebnis zu gewährleisten.

Modul 2 – Hamburg-Digital “Invest”

Gefördert werden Investitionen zur Umsetzung der entwickelten Strategien und Konzepte. Die Förderung umfasst sowohl Ausgaben für IKT-Hard- und -Software als auch die Ausgaben für externe Dienstleister, die für die Umsetzung der Maßnahmen notwendig sind.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Förderrichtlinie.

Wie wird gefördert?

Im Modul I Hamburg-Digital “Check” werden Ausgaben für Beratungsleistungen mit 50% bis zu einer maximalen Fördersumme von 5.000 € bezuschusst.

Im Modul II Hamburg-Digital “Invest“ werden die Ausgaben für das tatsächliche Investitionsvorhaben mit 30% bis zu einem maximal Förderbetrag von 17.000 € bezuschusst.

Rahmenbedingungen

Die förderfähigen Ausgaben müssen mindestens 3.000 € (netto) je Modul und Förderantrag betragen.

Ende der Förderung: 31.12.2022 (Ende des Förderzeitraums mit einer anschließenden Evaluierung zu einer Verlängerung)

Weiterführende Links